Kleines Zwischenspiel

Mein Körper wand sich unter seinen Stößen. Zitterte. Bäumte sich auf.

Ich schloss die Augen und gab mich ganz den Empfindungen tief in meinem Leib hin.

Unkontrolliert zuckten meine Beine, ohne dass ich das verhindern konnte. Ohne dass ich es verhindern wollte.

Immer fester und schneller stieß er tief in mich hinein. Ich genoss es, wie gut er mich ausfüllte.

Der Höhepunkt war überwältigend.

Advertisements

8 Gedanken zu “Kleines Zwischenspiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s